ELSEWHERE – Unser Team

In den letzten Monaten war es sehr ruhig auf unserer Seite. Das lag daran, dass wir konzentriert an unserem neuen Kurzfilm ELSEWHERE gearbeitet haben. Jetzt ist der Dreh vorbei und wir kommen in die Postproduktion. Wir hatten ein wunderbares Team am Start, in dem jeder super Arbeit gemacht hat. In diesem ersten Artikel über ELSEWHERE stellen wir Euch alle Beteiligten kurz vor.

Vor der Kamera

Steve & Jul in der Bibliothek
Steve & Jul in der Bibliothek
Foto: Dusana Baltic

In den Hauptrollen haben wir dieses Mal Stefan Hinterecker und Julian Reutterer aus Salzburg. Wie auch sehr viele der anderen Beteiligten gehören sie zur M.O.T. Crew, die schon seit den Anfängen von Artfeeders, den Großteil der Tänzer stellt.

Die zweite Fraktion in unserer postapokalyptischen Welt stellen die „Dorfbewohner“ dar. Diese leben in einer gut versteckten abgelegenen Hütte und haben trotz aller widrigen Umstände eine kleine aber funktionierende Gesellschaft geschaffen. Im Dorf haben wir Manuel Pölzl aka Da Bürgamasta (S.M.A. Crew), Steffi Wöhrer aka Olga Lock (ALL AUT fe.males), Valentin Alfery aka Knuffelbunt (M.O.T.), Moritz Steinwender aka Mo (M.O.T.), Martin Duskanich und meine Frau Gerda am Start.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nun ja, kein Film funktioniert ohne würdige Gegenspieler. In unserem Fall handelt es sich dabei um einen Gruppe wilder Krieger, die sich dummerweise gerade im Zuhause von Steve und Jul niedergelassen haben und dadurch dafür sorgen, dass die Zwei ohne Heim dastehen. Verkörpert durch Pia Grohmann (M.O.T.), Patrick Gutensohn aka Good Lee (Prodigyy Crew), Valentin Alfery und Moritz Steinwender.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und jeder Held braucht auf seinem Weg auch einmal Rat oder spirituelle Führung. Für diesen Job hatten wir Olivia Mitterhuemer als „die Hexe“ und Farah Deen als „die Erscheinung“ am Set. Beide representen die Potpourri Crew und veranstalten seit 2008 Flavourama.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Crew

Auch in den Bereichen hinter der Kamera hat sich viel getan. An der Kamera haben wir, wie letztes Jahr Michael Siller aka Mike Tike, den Veranstalter von Circle Industry und Red Bull BC One Austria Cypher. Neu im Team als Cinematographer (zuständig für Kameraeinstellungen und dass das Bild so aussieht wie es aussieht) und Cutter ist Bernhard Weiß aka Demuja. Die Beiden haben manche Szenen im Alleingang abgedreht, wenn ich mal wegen dringenden Sachen nicht am Start war. Daher haben Sie sich den Titel Co-Director mehr als verdient. Diesmal wesentlich mehr im Einsatz als letztes Jahr war unser Lichtmeister Frank Wimmer der in sehr schwierigen Locations wundergutes (ich weiß, kein deutsches Wort ABER: unser Blog, unsere Regeln) Licht gezaubert hat. Gerda hat Haare, MakeUp und die gesamte Musik gemacht. Als Fotografin war, wie auch schon letztes Jahr Dusana Baltic aka Shananeira mit dabei. Von ihr sind die meisten Fotos die hier zu Illustrationszwecken verwendet werden. Ich selbst hatte die Leitung über die Produktion und Regie.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine solche Produktion funktioniert überhaupt nicht ohne ein Vielzahl an helfenden Händen. Unsere Produktionsassistenten sind die M.O.T. Worms Magdalena Linder, Patricia Fuchs, Elena Bartosch und Fabian Klopf. Diese haben alle undankbaren Aufgaben übernommen wie: Zeug tragen, wegräumen, kochen, Scheinwerfer in unwegsamem Gelände halten, kaputte Requisiten reparieren, Egos streicheln, Musik ein/ausschalten und vieles mehr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vielen Dank an das ganze Team. Ihr habt tolle Arbeit geleistet. Wir haben riesige Fortschritte zum letzen Jahr gemacht und fürs nächste Projekt nehmen wir uns den gleichen Sprung nochmal vor.

In den nächsten Wochen schreiben wir auch kurze Rückblicke über die einzelnen Arbeitsprozesse.

Peace

FraGue Verfasst von:

Ein Kommentar

  1. […] fertigen Kostüme alle Teilnehmer könnt ihr im Artikel ELSEWHERE – Unser Team sehen. Im nächsten Artikel zeigen wir den Schaffensprozess des Hexenkostüms genauer. Dieses wurde […]

Kommentar verfassen